Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und der Bundesverband beamteten Tierärzte (BbT) veranstaltet am 22. Mai 2017 ein Tagesseminar mit dem Thema „Veterinärrechtliche Abfertigung von Exporten: Neue Hinweise zur Zertifizierung“.
Die Tagung findet im Hörsaal des Bundesinstitutes für Risikobewertung (BfR) in Berlin statt. Die einzelnen Vorträge und die Anmelderoutine sind eingestellt.
Bitte melden Sie sich an.  

Internationaler Veterinärkongress Deutschland - Österreich - Schweiz in Bad Staffelstein am 24./25. April 2017
Liebe Teilnehmer des BbT-Kongresses und des Anschlussseminares, wir bemühen uns alle Refererate so schnell als möglich Ihnen als PDF zur Ansicht bzw. zum Download zur Verfügung zustellen. Dieses sollte spätestens vier Wochen nach dem Kongress abgeschlossen sein. Vorab wird den Referenten nochmal die Gelegenheit gegeben, die Präsentation zu aktualisieren. Wir werden allen Teilnehmern ebenfalls in den nächsten vier Wochen entsprechend unseren Statuten (mindestens für 365 Tage) die Zugangsdaten für den Zugriff nicht nur auf die diesjährigen Berichte zusenden. Sie werden per Mail informiert. Die Mail wird grundsätzlich an die bei uns hinterlegte Mailadresse versandt. Bitte prüfen Sie auch die Eingänge im Spamordner. Wir bitten für die nächsten vier Wochen um Ihre Geduld.

jtemplate.ru - free extensions Joomla

Amtstierärztlicher Dienst und Lebensmittelkontrolle 24. Jahrgang – 1/2017

EDITORIAL

„Du bist Tierarzt, beweise es!“ (frei nach Bruno Apitz)

Liebe Leserinnen und Leser,

kann uns der Ethikkodex der Tierärztinnen und Tierärzte Deutschlands helfen, auf dem richtigen Weg zu bleiben?
Muss der/die eine oder andere oder auch wir alle erst den richtigen Weg (wieder) finden? Ist die Ernährungssicherstellung mit Lebensmitteln tierischen Ursprungs nicht schon lange erreicht? War dies überhaupt je ein rechtfertigender Grund, Entwicklungen, die dem Tierwohl zuwider laufen, zuzulassen? Haben wir als tierärztlicher Berufsstand insgesamt nicht Erkenntnisse zur Physiologie und Reproduktion, aber auch zur Therapie allzu leichtfertig aus der Hand gegeben? Werden wir grundlos einzig als Produktionsfaktor in der Nutztierhaltung und Kundendienst bei Hobbytieren gesehen? Verfallen wir zudem dem Stockholm-Syndrom in der Argumentation? Ist unsere Bewertung der Situation durch Abhängigkeiten bestimmt?

weiterlesen >>>>

Joomla templates by a4joomla