Amtstierärztlicher Dienst und Lebensmittelkontrolle - EDITORIAL 1 / 2022
Anmeldung zur 4. Jahrestagung der TPT (Tierärztliche Plattform Tierschutz)
"Tierschutz und Lebensmittelsicherheit am Schlachthof 
Was muss sich ändern?"

 
 
 
 
 
 
jtemplate.ru - free extensions Joomla

Behördliche Anordnungen zur Gefahrenabwehr nach Art. 138 der Verordnung (EU) 2017/625 über amtliche Kontrollen

In der Überwachungspraxis sind vorab mündliche Anordnungen bekannt und bewährt. Damit können Gefahren für Lebensmittel, Tiere und Verbraucher in Notfällen rasch beseitigt werden. Gemäß Art. 138 Abs. 3 Verordnung (EU) 2017/625 über amtliche Kontrollen sind Unternehmen oder deren Vertreter schriftlich über die in Art. 1 und 2 genannten behördlichen Maßnahmen zu informieren. Daraus resultieren Behauptungen, dass mündliche Anordnungen möglicherweise nicht mehr zulässig seien. Diese Fragestellung wird nachfolgend beleuchtet.

Autor:
S. Ludwig
Veterinäramt Göppingen
Pappelallee 10
73037 Göttingen

Joomla templates by a4joomla