Aktuelle Informationen:

  • 2020-04-05 Schreiben des Präsidenten des BbT zur Coronakrise und zur Durchführung von Veterinärpraktika in den Ämtern Link >>>
  • 2020-08-28 Stellungnahme zur Neufassung derv AVV-Rüb durch BbT, BVLK und foodwatch Link >>> 
  • 2020-10-07 Pressemeldung des BbT zu Tiertransporten von Nutztieren in Drittländer Link >>>
  • Stellenausschreibungen Link >>>

Nichtpräsenz-Seminar zum Animal-Health-Law und dem nationalen Tiergesundheitsrecht
hier: Programm und Link zur 
Anmeldung

jtemplate.ru - free extensions Joomla

Empfehlungen zur Durchführung des Maus-Bioessays
Bundesweit führen nur wenige Laboratorien die veteriärmedizinische Botulismus-Diagnostik durch, hierbei ist der Nachweis von Clostridium botulinum Neurotoxin (BoNT) ein entscheidender Bestandteil der Laboruntersuchungen. Eine zuverlässige Diagnostik des Botulismus in Hinblick auf den Nachweis von C. botulinum Neurotoxin und C. botulinum Sporen oder lebenden Bakterien ist die Grundvoraussetzung für eine sachliche, fundierte Diskussion. Aus diesem Grund führte das Friedrich-Loeffler-Institut im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz eine Vergleichsuntersuchung zur Botulismusdiagnostik in Deutschland durch, an der sich verschiedene Laboreinrichtungen beteiligt haben. Die Ergbnisse fielen sehr unterschiedlich aus, sodass erheblicher Verbesserungsbedarf im Bereich der Qualität der Labordiagnostik festgestellt wurde. In der Folge wurde die hier vorliegende Durchführungsempfehlung für den Nachweis von C botulinum Neurotoxin mittels der Maus-Bioassays entwickelt.

Korrespondierender Autor:
Ch. Seyboldt
NRL Rauschbrand
Arbeitsgruppe Clostridien
Institut für bakterielle Infektionen und Zoonosen
Friedrich-Loeffler-Institut
Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit
Naumburger Str. 96a
07743 Jena

Mitglieder können nach erfolgter Anmeldung den Beitrag kommentieren.

Joomla templates by a4joomla