Drucken

Bei der Mitgliederversammlung des Deutschen Tierschutzbundes e.V. am 2. Oktober 2011 in Hannover verlieh Wolfgang Apel, der Präsident des Deutschen Tierschutzbundes, die goldene Ehrennadel an den Ehrenpräsidenten des Bundesverbands der beamteten Tierärzte Dr. Herbert Wohn.
Besonders hervorgehoben wurde in der Laudatio sein weitreichendes Engagement zur Verbesserung der Lebendtiertransporte mit grenzübergreifenden Fortbildungsveranstaltungen und klaren Worten zu  Missständen.
Darüber hinaus, so Wolfgang Apel,  unterstützt Dr. Wohn seit 22 Jahren als Referent und Prüfer die Fortbildungsveranstaltungen zum Sachkun-denachweis in der Akademie für Tierschutz. Als Referent vermittelte er die Voraussetzungen für ein gutes vertrauensvolles Verhältnis zwischen Tierheimbetreibern bzw. Tierschützern und Amtstierärzten. Rund 2.000 Seminarteilnehmer haben ihn dabei als strengen und gleichzeitig einfühlsamen Prüfer für die Befähigung zum Sachkundenachweis kennengelernt.
Würdigung erfuhr auch sein stetiges Suchen nach Ausgleich und Gemeinsamkeiten, das durchaus streitbar ist, wenn es um die Auseinandersetzung in der Sache geht.
Als sein besonderer Verdienst wurde erwähnt, dass das Verständnis zwischen Tierschützern und Amtstierärzten für einander insgesamt größer geworden ist. Dass sich vieles verbessert hat, ist auch sein Werk.

Der Bundesverband der beamteten Tierärzte gratuliert seinem Ehrenpräsident zu dieser außergewöhnlichen Ehrung.