Drucken

Landesverband der Tierärzteschaft im Öffentlichen Dienst Berlin e.V.  - LbT Berlin 
Pressemitteilung zur afrikanischen Schweinepest (ASP)

Veterinär – und Lebensmittelaufsicht für Mensch und Tier
Verbraucherschutz, Tierschutz, Tierseuchenbekämpfung, Gefahrenabwehr

Forderungen der Amtstierärzte_innen zur Sicherung der Tiergesundheit und für sichere Lebensmittel insbesondere angesichts der drohenden Tierseuche sind:

  1. Steigerung der Kontrollen von mitgeführten Lebensmitteln im Reiseverkehr an Flughäfen, Bahnhöfen (Bahn und Bus), auf grenznahen Rastplätzen sowie insbesondere bei der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland.
  2. Aufstellen von ausreichend großen, standfesten und schadnagersicheren Abfallbehälter, insbesondere in Wald- und Erholungsgebieten sowie auf allen
    Rastplätzen außerhalb der Innenstädte.
  3. Einzäunung der Rastplätze für den Fernverkehr insbesondere auf Bundesautobahnen und Hauptverkehrsstraßen.
  4. Einrichtung eigenständiger Veterinär – und Lebensmittelaufsichtsämter in den Bezirksverwaltungen im Land Berlin zur Sicherung kurzer Entscheidungswege für eine schlagkräftige Tierseuchenbekämpfung und effektive Lebensmittelüberwachung.
  5. Tätigkeitsangemessene Bezahlung sowie Nachwuchssicherung des Lebensmittelkontrollpersonals im Land Berlin.
    Bezahlung auf Bundesniveau.

Die afrikanische Schweinepest ist eine für den Menschen ungefährliche Erkrankung der Schweine (Haus- und Wildschweine). Insbesondere im städtischen Bereich sind die Übertragungswege und die Folgen dieser gefährlichen Tierseuche nicht bekannt.
Hauptsächlich verbreitet sich der Erreger der afrikanischen Schweinepest über achtlos weggeworfene Lebensmittel im Reiseverkehr und führt so zur Infektion von Wildschweinen.
Fälle von afrikanischer Schweinepest in der Bundesrepublik Deutschland werden zu einem erheblichen volkswirtschaftlichen Schaden führen, weil dadurch insbesondere der Außenhandel mit Fleisch und Fleischerzeugnissen erheblich eingeschränkt wird. Dies führt nicht nur im ländlichen Raum sondern auch im städtischen Bereich zu merkbaren Auswirkungen in der gesamten Lebensmittelbranche und damit auch auf dem Arbeitsmarkt.
Daher ist die afrikanische Schweinepest auch eine volkswirtschaftlich gefährliche Seuche; die Seuchenvorsorge ist wichtig und verdient unsere gesamte Aufmerksamkeit.Die Veterinär – und Lebensmittelaufsicht ist die Verbraucherschutzbehörde im städtischen Bereich und sichert und kontrolliert den gesamten Lebensmittelhandel und -verkehr.
Im ländlichen Raum sind die Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsämter eine wichtige Einrichtung für die gesamte landwirtschaftliche Produktionskette von Lebensmitteln; im städtischen Bereich kaum bekannt.
Wir:

Kontakt:
Landesverband der Tierärzteschaft im öffentlichen Dienst Berlin e.V. (LbT- Berlin)
Dr. Cornelia Rossy-Broy: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!