Teilnehmer:

 

1 Sabine Lünser So-Sa BER   +49 170 242 03 48
2 Cornelia Rossi-Broy So-Sa BER   +49 172 323 01 10
3 Holger Vogel So-Sa BER   +49 170 187 03 04
4 Georg Pass So-Sa BER   +49 173 844 46 25
5 Christian Cegla Mo-Sa FRA   +49 152 228 642 51
6 Rudolf Schneider Mo-Sa FRA   +49 171 302 79 92
7 Silvia Eisch-Wolf Mo-Sa FRA   +49 160 962 267 77
8 Christine Zwerger Mo-Sa FRA    
9 Christine Bothmann       +49 172 541 03 64
10 Arno Piontkowsḱi       +49 173 538 38 43
11 Toby Pintscher So-So ? BER   +49 162 258 27 41
12 Günter Fischer Mo-Sa FMO   +49 151 1166 0939
13 Dirk Claussen Mo-Sa FMO    
14 Bärbel Schröder Mo-Sa FRA    
15 Antje Wagner-Stephan Mo-Sa FRA   +49 178 582 58 31
16 Knut Grosse Mo-Sa LEJ Über FRA  
17 Ilona Schrumpf        
18 Ralf Schönherr So-Sa BER   +49 152 576 358 63
19 Anja Dörrzapf Mo-Sa MUC    
20 Jürgen Schmid Mo-Sa MUC    
21 Konrad Renner Mo-Sa MUC   +49 160 151 32 28
22 Gunter Wolf        
23 Sabine Anke        
24 Hans-Herbert Pott Mo-Sa MUC    
25 Gabriele Pflaum       +49 176 251 298 28
26 Andrea Krüger So-So ? BER   +49 162 403 38 37
28 Maria Dolderer-Litmeyer Mo-Sa FRA   +49 173 992 13 49
29 Gabriele Leupold Mo-Sa FRA/MUC   +49 152 229 890 98
30 Otto Horst        +49 174 2909 052
31 Rudolf Span        

 

Bekanntmachung des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz zum nächsten Lehrgang mit Prüfung für den tierärztlichen Staatsdienst 2018

Ab Januar 2018 wird der nächste Lehrgang mit anschließender Prüfung für den tierärztlichen Staatsdienst stattfinden. Dabei werden der Lehrgang und die Prüfung in zwei Blöcken durchgeführt. Block 1 wird voraussichtlich ab dem 15. Januar bis 2. März 2018 mit anschließender Prüfung vom 09. bis 23. März 2018, Block 2 vom 3. September bis 12. Oktober 2018 mit anschließender Prüfung vom 15. bis 26. Oktober 2018 stattfinden. Lehrgang und Prüfung werden nach der Verordnung des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz über den Lehrgang und die Prüfung für den tierärztlichen Staatsdienst (Prüfungsordnung für den tierärztlichen Staatsdienst – PrOtS)* durchgeführt.

I. Zulassungsvoraussetzungen

Das Messerli Forschungsinstitut Wien hat sich intensiv mit diesem Thema speziell in dem Berufsfeld der amtstierärztlichen Tätigkeit beschäftigt. Ethiker, Amtstierärzte/innen, Vertreter der Philosophie, der Rechtswissenschaften, der Geschichtswissenschaften sowie der Psychologie haben in Workshops und öffentlichen Veranstaltungen Fragen aus dem Berufsalltag von Amtstierärzten/innen an Hand von Fallbeispielen diskutiert. 
Nachdem die Broschüre bald nach dem Erscheinen vergriffen war, erschien der Wegweiser im September 2016 als Buch:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zu den bevorstehenden Weihnachtsfeiertagen und dem Jahreswechsel in das Jahr 2017 wünsche ich Ihnen besinnliche Stunden im Kreise Ihrer Familien und Freunde. Wer zu arbeiten hat, dem wünsche ich die kameradschaftliche Hilfsbereitschaft des Kollegenkreises für den flüssigen Ablauf der Routineaufgaben.
Materieller Luxus, auch in Form von Geschenken, treibt die Menschen zu keiner Tugend an, unsere materielle Sicherheit aber sollte genügen, um Sorgen nicht existenziell werden zu lassen. 
Lassen Sie sich nicht davon abbringen, das eigene Glück zu finden. Glück und Freude sind sehr vielschichtig. Man erlebt sie mit der Familie, dem Partner, den Kindern und Enkelkindern, den Eltern, mit Freunden, bei Erfolg im Beruf und beim Sport oder Hobby.

Joomla templates by a4joomla