Tierschutz bei Transport und Schlachtung

Modul 1: Praktizierter Tierschutz ab Hof: Schmerzen, Leiden und Schäden beim Transport vermeiden - wer ist für was verantwortlich?

Online Kurs der george & oslage Verlag und Medien GmbH (Haus Cumberland, Kurfürstendamm 194, 10707 Berlin, www.george-oslage.de, www.akademie.vet)

Virtueller Klassenraum live am 21. November 2017 von 19:30 – ca. 21:00 Uhr, Die Aufzeichnung ist bis 20. November 2018 zur Fortbildung verfügbar, Einstieg jederzeit möglich.
Referent: Dr. Michael Marahrens

Am 10. Februar 2018 veranstaltet die Tierärztekammer Schleswig-Holstein zum 5. Mal einen landesweiten Tierärztetag. Neben einem umfangreichen wissenschaftlichen Programm aus der Kleintier-, Pferde- und Nutztierpraxis ist auch die VbT-Schleswig-Holstein mit Beiträgen aus unserem Arbeitsgebiet vertreten.
Alle Kolleginnen und Kollegen des BbT sind herzlich hierzu eingeladen!

Online Kurs der george & oslage Verlag und Medien GmbH
Virtueller Klassenraum live am 20. Juni2017 von 19:30 – ca. 2100 Uhr, Aufzeichnung bis 20. Juni 2018 zur Fortbildung verfügbar, Einstieg jederzeit möglich.
Referenten: Prof. Lüppo Ellerbroek, Dr. Edwin Ernst, Dr. Dieter Meermeier

Lebensmittelsicherheit, Tiergesundheit und das Wohlbefinden von Schlachttieren sind die Schwerpunkte amtlicher Überwachung am Schlachthof. Trotz aller Bemühungen in der Vergangenheit sind die zugrundliegenden Parameter schwierig in einheitliche Kategorien zu fassen. Betriebsgrößen und Haltungsformen sind dafür nicht allein entscheidend. Doch wie können Lebensmittelsicherheit, Tiergesundheit und das Wohlbefinden messbar gemacht werden? Eine

11. November 2017 im Estrel Convention Center

Programm:

08:00-10:00 Uhr Anmeldung und Ausgabe der Tagungsunterlagen
10:00 Uhr Beginn der Berliner VetLeb-Tagung 2017

  • 10:00-11:30 Uhr Tierart Spezial - Pferd >> Vorsitz: Johanna Hößler, Berlin
  • 10:00-10:30 Uhr Erfahrungen in der praktischen Anwendung der „Leitlinien zur Beurteilung von Pferdehaltungen unter Tierschutzgesichtspunkten“ >> Dr. Andreas Franzky, Lüneburg
  • 10:30-11:00 Uhr Kontrolle von Pferdehaltungen in Ponykarussel und Zirkusbetrieben unter Tierschutzgesichtspunkten >> Diana Plange, Berlin
  • 11:00-11:30 Uhr Überwachung von Pferdesportveranstaltungen – eine Aufgabe des Amtstierarztes? >> Dr. Andreas Franzky, Lüneburg

An der Sanitätsakademie der Bundeswehr findet vom 30.5.2017 – 2.6.2017 eine Fortbildungsveranstaltung für Veterinäre statt. Diese Fortbildung kann dieses Jahr auch für interessierte Kolleginnen und Kollegen aus dem zivilen Bereich besucht werden. Themenmäßig richtet sich die Fortbildung an den amtstierärztlichen Dienst. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird außerdem am Mittwochnachmittag der 60. Jahrestag der Sanitätsoffiziere "Veterinär" gefeiert. Dazu sind neben geladenen Gästen auch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fortbildungsveranstaltung herzlich eingeladen.

Veranstaltungsort: Sanitätsakademie der Bundeswehr, Ernst von Bergmann Kaserne, Neuherbergstr. 11, 80937 München
Zeitraum: 30.5. – 2.6.2017

Veranstalter: Online Kurs der george & oslage Verlag und Medien GmbH (www.akademie.vet ) in Zusammenarbeit mit dem Nds. Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit

Der Vortrag wurde am 25. Januar 2017 gehalten und kann bis 25. Januar 2018 aufgerufen werden:

Zum VORTRAG

Referent: Christine Bothmann

Diese Fortbildung wird in Kooperation mit dem LAVES (Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit) durchgeführt.

Sehr geehrte Frau Kolleginnen und Kollegen,

hiermit laden wir Sie zu unserer nächsten Beratung am 31. März und 01. April 2017 in Köllitsch ganz herzlich ein.

Ort:    Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Lehr- und Versuchsgut Köllitsch (LVG), Lehrwerkstatt Technik der Innenwirtschaft (Gebäude 55), Am Park 3, 04886 Köllitsch (Übersichtsplan Köllitsch, siehe Anlage 1)

Wir haben folgende Themen für Sie ausgewählt:

am 9./10. März 2017 in Hannover

Fortbildung der Akademie für tierärztliche Fortbildung und dem Institut für Tierhygiene, Tierschutz und Nutztierethologie – Arbeitsgruppe Angewandte Ethik in der Tiermedizin in Zusammenarbeit mit den Bundesverband beamteter Tierärzte e.V. (BbT) im Hörsaal des Instituts für Tierhygiene, Tierschutz und Nutztierethologie, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Bischofsholer Damm 15 (Gebäude 116), 30173 Hannover

Dieser Workshop setzt sich zum Ziel, die Belastungen von Amtstierärzten zu reduzieren, die sich aus den besonderen moralischen und kommunikativen Ansprüchen im Berufsfeld gegeben. Ein Schlüssel dabei ist ein reflektierter Umgang mit der eigenen Verantwortung. Die Teilnehmer festigen einen persönlichen Standpunkt, der das Gewicht, aber auch die Grenzen dieser Verantwortung berücksichtigt. Anhand von zentralen Themenfeldern werden die Teilnehmer in jeweils angepasster Methodik zu einem ethisch begründeten moralischen Urteil geführt. Zugleich verstärkt diese Verortung auch das dialektische Denken: In welcher Perspektive denken und urteilen andere? Dies wiederum erweitert die kommunikativen Möglichkeiten.

Joomla templates by a4joomla