Aktuelle Informationen:

  • 2020-04-05 Schreiben des Präsidenten des BbT zur Coronakrise und zur Durchführung von Veterinärpraktika in den Ämtern Link >>>
  • 2020-08-28 Stellungnahme zur Neufassung derv AVV-Rüb durch BbT, BVLK und foodwatch Link >>> 
  • 2020-10-07 Pressemeldung des BbT zu Tiertransporten von Nutztieren in Drittländer Link >>>
  • Stellenausschreibungen Link >>>

Anmeldung zu den AHL-Seminaren des BbT 

 
 
 
 
jtemplate.ru - free extensions Joomla

VbT - Vereinigung der beamteten Tierärzte Rheinland-Pfalz im Deutschen Beamtenbund (dbb)
Vereinigung der Tierärztinnen und Tierärzte im öffentlichen Dienst

Fortbildungsveranstaltung am 1. September 2021

Beginn: 9.30 Uhr – 12.45 Uhr

Hotel-Restaurant „Zur Post“, Mayener Straße 26 in 56753 Welling

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung:
  2. Frau Kerstin Ramm, Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität (MKUEM) - „Aufgaben und Schwerpunkte der Abteilung 4 im MKUEM“
  3. Herr Harald Pitzer, Landkreistag Rheinland-Pfalz - „Zusammenarbeit in und mit den Veterinärämtern“ - Von MKS zur ASP -
  4. Herr Dr. Sven Gierse, MKUEM - „Wildbrethygiene - rechtliche Bestimmungen und ihre Umsetzung“
  5. Dr. Roland Labohm, Geschäftsführer der Tierseuchenkasse Rheinland-Pfalz - „BHV1-/ BVD-Sanierung und Tierseuchenkasse Hat es sich gelohnt?“

Diskussion der Vorträge
ATF Anerkennung beantragt

Liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren,

am 15. Juni hatten wir Sie über die Planung des zweiten AHL-Seminars des BbT „Die Umsetzung des AHL im Veterinäramt“ am 02.September informiert. Zwischenzeitlich ist es nun so weit, das Programm steht und die Anmeldung ist geöffnet (Anmeldung). Dieses Seminar wird nur Online-Präsenz-seminar angeboten.

Das erste AHL-Seminar "Das Tiergesundheitsrecht im Wandel" wird nach wie vor als Nicht-Präsenz-Seminar nach ATF-Richtlinien angeboten. Sie finden die Anmelderoutine (hier).

unknown20200902 AHL-Seminar Anleitung Buchung und Registrierung beim Verlag george&oslage Neu

 

Ihr Seminarteam

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,

wie angekündigt bieten wir in Zusammenarbeit mit der Akademie.vet des Verlags george&oslage aus Berlin ein weiteres Seminar zum Animal-Health-Law an:

Die Umsetzung des AHL im Veterinäramt“ 
am 02.09.2021 von 13:00 bis 17:00 Uhr

Moderation: Dr. Arno Piontkowski

Programm und Referenten:

  1. HOFFMANN, BMEL: Innergemeinschaftlicher Handelsverkehr – AHL und Binnenmarkttierseuchenschutzverordnung
    KIRSCHNER, Kreis Unna: Maßnahmen bei BHV1, BVD und BT nach dem AHL – Was bleibt vom nationalen Recht übrig?

  2. SENGER, Landkreis Oder-Spree: ASP-Bekämpfung nach Geltung des AHL

  3. GERDES, TSK Nds: Biosicherheit nach Geltung des AHL im Allgemeinen und Speziellen (i.e. ASP) aus Sicht einer Tierseuchenkasse

  4. BLICKE, MKUEM RLP: Schnittstellen zwischen Tiergesundheitsanforderungen (AHL) und der Verordnung (EU) 2017/625 über amtliche Kontrollen (OCR)

  5. ZIPS/CIROCKI, Arbeitsstab Task Force Tierseuchen: Wie geht es mit dem Tierseuchenbekämpfungshandbuch weiter?

Datum: 24. November 2021

Zielgruppe: Niedergelassene Tierärzte, die mit Geschäften des Zoofachhandels zusammenarbeiten und sich in die Pflege und Diagnostik von Aquarienfischen und Teichfischen tiefer einarbeiten möchten sowie beamtete Tierärzte, die Zoofachgeschäfte kontrollieren.

Teilnahmegebühr: 120 Euro

ATF-Anerkennung gemäß § 10 der ATF-Statuten: 7 Stunden.

Veranstalter: VDA/DGHT Sachkundezentrum West, Dieter Untergasser

Veranstaltungsort: Seminarraum der Fa. sera GmbH, Borsigstr. 49, 52525 Heinsberg.
Bei Interesse bitte bei Frau Janssen melden. Von ihr erhalten Sie die Unterlagen und eine Rechnung über die Teilnahmegebühr.

Nutztierhaltung im Spannungsfeld von Ziel- und Interessenskonflikten

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Nach den ersten beiden Tagungen der TPT in Oesede 2018 (Auftaktveranstaltung) und in Kloster Irsee 2019 („Heimtiere zwischen Tierliebe und Tierleid“) kommt sie mit ihrer 3. Tagung wieder nach Oesede und beschäftigt sich mit der Nutztierhaltung. Gemäß der Zielstellung der TPT, der Erarbeitung konsensfähiger tierärztlicher Positionen und das Einbringen tierärztlicher Expertise beim Tierschutz in den öffentlichen Diskurs, wird sich die Tagung nicht nur mit den tierärztlichen, sondern auch mit den ethischen und gesellschaftlichen Herausforderungen der Umgestaltung der landwirtschaftlichen Tierhaltung zu mehr Tierschutz und Nachhaltigkeit beschäftigen. 

Die Anmelderoutine für diese Veranstaltung wurde am 16.02.2021 um 11:30 Uhr nach Eingang von 500 Anmeldungen geschlossen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,

leider leben wir in einer schnelllebigen Zeit, die uns zwingt, Entscheidungen regelmäßig zu überprüfen und ggf. zu ändern. Das betrifft auch von uns geplanten Veranstaltungen. Der Vorstand hat in den zurückliegenden Tagen aufgrund von Hinweisen zur Pandemie und den für die nächsten Monate zu erwartenden Einschränkungen beschlossen, den angekündigte Veterinärkongress 2021 nicht durchzuführen und stattdessen ein Onlineseminar auszurichten.

Live-Online-Seminar des BbT „Das Tiergesundheitsrecht im Wandel – von Deutschland nach Europa“
Einstieg in das Animal-Health-Law der Europäischen Union

Am 26.04.2021 13:00 bis 17:00

Verlag george & oslage bietet Fortbildungsveranstaltung für beamtete Tierärztinnen und Tierärzte an.

Nach mehrjährigen Diskussionen und Debatten hat der Bundesrat Anfang Juli die Novelle der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung (TierSchNutztV) verabschiedet. Was bedeutet dieses im Detail für die Schweinehaltung und was müssen Tierärzte für die zukünftige Ausrichtung der Schweinebetriebe wissen? Dr. Jürgen Harlizius, Leiter des Schweinegesundheitsdienstes Nordrhein-Westfalen und Dr. Sylvia Heesen aus dem Landwirtschaftsministerium Nordrhein-Westfalen bieten hierzu einen aktuellen Überblick und beleuchten die wichtigen Neuerungen. Nicht weniger aktuell sind die seit 26.05.2020(oder Mai 2020) geltenden Möglichkeiten zur Früherkennung und Statuserhebung „Afrikanischen Schweinepest“, die Dr. Albert Groeneveld erläutert. Die Fortbildung wird ergänzt durch einen Vortrag von Prof. Dr. Jürgen Zentek zum Mikrobiom des Schweines, über das in den letzten Jahren wichtige Erkenntnisse zur allgemeinen Schweinegesundheit zusammengetragen wurden. Um Tiergesundheit und Tierwohl zu stärken, müssen das gesamte Mikrobiom im Darm, und nicht nur pathogene Erreger, in den Blick genommen werden.

Der Verlag george & oslage bietet zwei neuen Webinare für AmtstierärztInnen an:

Das Ministerium für den Ländlichen Raum Baden-Württemberg hat auf Initiative der Landestierschutzbeauftragten Dr. Julia Stubenbord gemeinsam mit der Nürnberger Amtstierärztin Daniela Rickert und Dr. Klaus Wünnemann, Direktor des Zoo Heidelberg, und dem Fachverlag george & oslage eine mehrteilige Webinarreihe zum Thema Wildtiere in menschlicher Obhut erstellt. https://shop.akademie.vet/shop/product/wildtiere-in-menschlicher-obhut-tierschutz-und-amtstierarztliche-aufgaben-320?search=Wildtiere

Joomla templates by a4joomla