Gesamtkoordination:    Bundesverband der beamteten Tierärzte, Tel. 0951/ 97458737, Fax 09575/ 9814880, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Internet: www.amtstierarzt.de

Zur Anmeldung >>>>>

Tagungsort: Adam-Riese-Halle, St. Georg-Straße, 96231 Bad Staffelstein, Tel. 09573/4550, Fax: 09573/4170,
Tagungsbüro: 23.04.2017: 16 - 19 Uhr; 24.04.2017: 8 - 17 Uhr; 25.04.2017: 8 - 15 Uhr
Ansprechpartner: Präsident: Dr. Holger Vogel (03834/87603801)
Organisation: Dr. Gabriele Pflaum (0951/85756)   
Teilnahmegebühr: Mitglieder eines Landesverbandes 60 €, Nichtmitglieder 120 €, jeweils einschließlich Kongressmagazin
Anmeldung bis 12.04.2017 nur gültig in Verbindung mit Zahlung der Gebühren auf IBAN: DE03 7835 0000 0040 6804 56 - BIC: BYLADEM1COB (Sparkasse Coburg-Lichtenfels)
danach 10 EUR Bearbeitungs- bzw. Stornogebühr!

Programm:

Montag, 24. April 2017, 9:00 Uhr   

Begrüßung: Dr. Holger Vogel, Präsident des Bundesverbandes der beamteten Tierärzte
Grußwort: Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz MV

  1. Dr. Renate Jones-Baade, München: Sozialisationsprobleme bei der Quarantänisierung von Hundewelpen
  2. Dr. Robert Schaller, BMEL:  Revision der EU-Kontroll-Verordnung - Rechtsrahmen für amtliche Kontrollen
  3. Prof. Dr. Lüppo Ellerbroek, BMEL: Aktuelles aus dem Fachgebiet Fleischhygiene (angefragt)
  4. Dr. Christiane Berg, Mainz: Mikrobiologische Risiken bei Lebensmitteln pflanzlichen Ursprungs - Fallbeispiel einer Norovirus-Infektion in Rheinland-Pfalz und Niedersachsen
  5. Prof. Dr. Alfred Hagen Meyer, München: Bewertung der Bayern-Ei-Krise aus Sicht der Wirtschaft
  6. Dr. Klaus Schulenburg, Bayerischer Landkreistag: Leistungsfähige Veterinärbehörden als Garant für die Bewältigung von Krisensituationen
  7. Prof. Dr. J. Wilfried Kügel, Stuttgart: Entwurf der Neufassung des § 40a LFGB
  8. Andreas Krause, DBB Berlin: Der Amtstierarzt in Pflicht und Haftung
  9. Peter Zieger, Diamond V: Reduktion von Problemkeimen durch Futterzusatzstoffe - vielversprechende Ansätze für gesündere Lebensmittel
  10. Diana Plange, Veterinär-und Lebensmittelüberwachung - Spandau: Vollzugshinweise bei Anordnungen zum Verbot von Defektzuchten (sog. Qualzuchten)
  11. Prof. Dr. Dr. Andreas Hensel, BfR: Deutschlandweite Entwicklung der Antibiotikaresistenzen: Anforderungen an die Erfassung von Behandlungsindikationen und Tiergesundheitsdaten
  12. RA Harald Niemann, Servicegesellschaft Tierische Nebenprodukte mbH:  Anwendungsprobleme der Vorschriften für den Export verarbeiteter tierischer Proteine
  13. Dr. Christine Bothmann, LAVES:  Vollzug der 16. AMG Novelle – Antibiotika-Minimierung - Praktische Erfahrungen und Abgrenzung zu anderen Rechtsbereichen
  14. Klaus Teich, Anicon, Hoeltinghausen: Stallspezifische Impfung als Maßnahme zur Reduktion antibiotischer Behandlungsnotwendigkeiten

Dienstag, 25. April 2017, 8.30 Uhr     

  1. Prof. Martin Wagner, Uni Wien: Gesundheitliche Relevanz der Listeriose und Überwachung von Listerien in Lebensmitteln
  2. Prof. Dr. Franz Allerberger, AGES AT: Rechtliche und wiss. Grundlagen für Behördenentscheidungen - Rückruf und öffentliche Warnung, Darstellung der Ermessensausübung an Fallbeispielen
  3. Dr. Torsten König, MKULNV NRW: Physiologische Grundlagen der Geflügelernährung in Hinblick auf einen ausgeglichenen Stoffwechsel, Dysbiose und Kannibalismus
  4. Prof. Dr. J. Baumgartner, Uni Wien: Erhebung von Tierschutzindikatoren in der Tierkörperbeseitigungsanlage
  5. Dr. Margit Zeitler-Feicht, TU München:  Leitlinien zur Beurteilung von Pferdehaltungen unter Tierschutzgesichtspunkten aus Sicht der Wissenschaft
  6. Dr. Andrea Franzky, TVT: Leitlinien zur Beurteilung von Pferdehaltungen unter Tierschutzgesichtspunkten aus amtstierärztlicher Sicht
  7. Dr. Bernd Hoffmann, FLI:  Lumpy Skin Disease - eine Krankheit aus dem Lehrbuch breitet sich in der EU aus
  8. Dr. Karen Jacobsen, LANUV NRW, Dr. Friederike Uebe, STMUV Bayern: MKS, Klinischer Kurs der Länder in Kenia- ein Erfahrungsbericht
  9. Dr. Martin Beer, FLI: BHV-1: Notwendige Maßnahmen von Tierärzten und Tierhaltern zur Statuserhaltung
  10. Prof. Marc Boelhauve, FH Südwestfalen: Hygiene in Rinderbeständen - Fallbeispiele
  11. Dr. Martin Beer, FLI: Epidemiologische Betrachtungen zum aktuellen HPAI-Geschehen

14:00 Uhr Ende der Veranstaltung    

ATF-Anerkennung: 12 Stunden

Zur Anmeldung >>>>>

Anschlussseminar: „Berufsbild Amtstierarzt im Spannungsfeld eigener Vorstellungen, dienstlicher Anforderungen und gesellschaftlicher Erwartung - Umgang mit dem Wandel der Zeit“
Tagungsort: Kurhotel an der Obermaintherme, Kurpark 7, 96231 Bad Staffelstein

Dienstag 25. April 2017- 15.00 – 19.15 Uhr

  • Demografischer Wandel im tierärztlichen Berufsstand (Lutz Stratmann, Minister a. D., Demografieagentur für die Wirtschaft GmbH, Hannover)
  • Wandel der Tier-Mensch-Beziehung und amtstierärztliche Verantwortung: auf dem Weg zu einer weiblichen Ethik? (Kerstin Weich, Messerli Forschungsinstitut Wien)
  • Erwartungen an den Amtstierarzt aus gesetzlicher Sicht: Wie sieht die EU-Kommission die künftige Rolle des Amtstierarztes? (Gudrun Gallhoff, EU-KOM, Brüssel)
  • Zukünftige Entwicklung im amtstierärztlichen Dienst (Eberhard Haunhorst, Präsident LAVES, Oldenburg)
  • Amtstierarzt als Führungskraft – eine Rolle mit mehr Lust oder mehr Frust? wesentliche Führungsaufgaben – zentrale Erwartungen der Mitarbeiter/innen  - wichtige Kompetenzen (Doreen Hartung, Dipl.-Psychologin, Berlin)

Mittwoch 26. April 2017 - 09.00 – 12.30 Uhr

  • (Frauen führen anders! Führen Frauen anders? (Renate Schröder-Siegel, Personaltrainerin, Berlin)
  • Impulsreferat: Wie stellt sich der Student von heute das Berufsfeld Amtstierarzt vor (Jessica Koser, Tierärztin, Gießen)
  • Podiumsdiskussion mit den Referenten
  • Schlussfolgerungen und Verabschiedung

ATF-Anerkennung: 6 Stunden
Telefon: 09573/333-0, Fax 09573/333-299
Teilnahmegebühr: Mitglieder 25 €, Nichtmitglieder 50 €
Teilnehmerzahl:  max. 200

Rahmenprogramm:

Sonntag, 23.04.2017
16.00 Uhr Orgelkonzert;  Basilika Vierzehnheiligen bei Bad Staffelstein- auch für Ruheständler und Begleitpersonen -

Sonntag, 23.04.2017
19.00 Uhr, Begrüßungsabend
 
Montag, 24.04.2017
20.00 Uhr, Fränkischer Abend

Zimmernachweis:

Tourismus Service, Bad Staffelstein (Tel. 09573/33120, Fax -/331233) Vermittlung vieler günstiger Ferienwohnungen und Zimmer www.bad-staffelstein.de, e-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hotelempfehlungen (Option bis 01.04.2017)

  • Landferienhotel „Augustin“: Schwabthal 3, 96231 Bad Staffelstein, T(09573) 96970, F 969739 - EZ / 83,00 €, DZ / 116,00 €
  • Schwarzer Adler: OT End/Schwabthal, 96231 Bad Staffelstein, T (09573)22260, F 222627 - EZ / 45,00 €, DZ / 40,00 €  pro Pers., EZ / 50,00 €  (im Doppel)
  • Gasthof–Hotel „Zum Löwen“: Schwabthal 5, 96231 Bad Staffelstein, T (09573)9280, F 928333, EZ / 74,00 € pro Nacht, DZ / 67,00 € pro Person   
  • Gasthof-Pension Müller:  Reundorf, Kl.-Banz-Str.4, 96215 Lichtenfels, T (09571)95780, F 957813, EZ / 41,00 € - 43,00 €  pro Tag, DZ / 35,00 € - 45,00 €  Pers./Tag
  • Korbstadt-Hotel „Krone“: Robert-Koch-Str. 11, 96215 Lichtenfels, T (09571)70050, F 70065, EZ / 1 Nacht  54,50 €; ab 2 Nächte 50,50 €, DZ / 1 Nacht 87,00 €; ab 2 Nächte 79,00 €
  • Hotel Preußischer Hof: Bamberger Str. 30, 96215 Lichtenfels, T (09571)5015, F 2802, EZ / 47,00 € und 58,00 €, DZ / 74,00 € und 83,00 €
  • Berggasthof Banzer Wald, Am Banzer Wald 1, Unnersdorf, 96231 Bad Staffelstein, T (09573)5963, F 5924, EZ / 59,00 bzw. 74,00 €  pro Nacht, DZ / 84,00 bzw. 104,00 € pro Nacht

Hinweis: Nur von End/Schwabthal und von Lichtenfels Busshuttle zu den Abendveranstaltungen (Zeitplan im Hotel)

Zur Anmeldung >>>>>

Joomla templates by a4joomla