Hoch

2016 Tagesseminar Tierische Nebenprodukte

Tagesseminar „Tierische Nebenprodukte -­ Warenströme und neue Technologien, Herausforderungen für die Überwachungsbehörden“

Der Bundesverband der beamteten Tierärzte und das Zentrum für Veterinary Public Health der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig führten am Mittwoch, den 08. Juni 2016, ein Tagesseminar durch. 
Als Referenten konnten Vertreter der europäischen und nationalen Ebene sowie Akteure am Markt gefunden werden. Es werden die aktuellen Rechtssetzungsvorhaben vorgestellt. Des Weiteren wurde das FVO-Audit in Deutschland 2014 thematisiert, um den Teilnehmern Hinweise für ihre Verwaltungsarbeit zu geben. Vertreter der Wirtschaftsverbände der nationalen (Verband der Verarbeitungsbetriebe Tierischer Nebenprodukte / VVTN; Deutsche Verband Tiernahrung e. V. / DVT) und europäischen Ebene (European Fat Processors and Renderers Association  / EFPRA) stellten ihre Sichtweise und Erwartungen dar. Die Referenten der wissenschaftlichen Einrichtungen bildeten in ihren Vorträgen den Themenkreis Biogasanlagen in der Überwachung ab. 
Der Seminarinhalt richtete sich schwerpunktmäßig an amtliche Tierärzte in Überwachungbehörden, bot jedoch auch interessante Vorträge für andere Marktteilnehmer im Bereich tierische Nebenprodukte. 
Die strengen Reglementierungen nach der BSE-Krise wurden schrittweise gelockert. Die Risikobeurteilungen ermöglichten erweiterte Nutzungsmöglichkeiten von tierischen Proteinen. Diese Entwicklung waren ökonomisch sinnvoll und Ressourcen schonend. Auf die damit verbundenen Risiken müssen die Behörden in der Überwachung vorbereitet sein. 

Termin: Mittwoch, 08. Juni 2016
Tagungsort: Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig, An den Tierkliniken 5 in 04103 Leipzig, Herbert-­Gürtler-­Hörsaal

Um die Berichte anzuzeigen, melden Sie sich bitte mit Ihrern Zugangsdaten an und scrollen Sie nach unten.

Programm:

  1. Rudolf Span, Brüssel, Europäische Kommission: Referat zur aktuellen Rechtssetzung der EU auf dem Gebiet TNP
  2. Prof. Dr. Hans-Joachim Bätza, Bonn, BMEL: Aktuelle Rechtssetzungsvorhaben des Bundes
  3. Jürgen Hies, MKULNV Düsseldorf: FVO-Audit 2014 in DE - Feststellungen, Maßnahmen und Ausblick
  4. Dr. Ute Gramm, Einfuhrreferentin BGV, Hamburg: Kanalisiertes Verfahren - Definition, Stolpersteine und aktuelle Entwicklung
  5. Dr. Detlef Stolp, BALVI: BALVI iP -Fachmodul Tierische Nebenprodukte
  6. Harald Niemann, Bonn, VVTN: Warenströme nach dem Ende der BSE-Krise aus Sicht der Verarbeitungsbetriebe
  7. Dr. Martin Alm, Brüssel, EFPRA: Politische Rechtssetzung aus Sicht der Industrie
  8. Birgit Maier-Stein, Bonn, DVT e.V.: Neue Einsatzmöglichkeiten von TNP als Futtermittel
  9. Dr. Susanne Riede, TiHo Hannover: Multiresistente Mikroorganismen und Arzneimittelrückstände in Gärsubstraten und Gärprodukten von Biogasanlagen
  10. Dr. Werner Philipp, Universität Hohenheim: Biogasanlagen – Reinigung und Desinfektion im Tierseuchenfall

Teilnehmerbegrenzung: 150 Personen

ATF-Anerkennung: 5 Stunden

Um die Beiträge einzusehen, melden Sie sich bitte vorher an.

 

 
 
Powered by Phoca Download
Joomla templates by a4joomla